Saisonale Schwimmbadpflege

Wir beraten Sie gerne
+43 (0)3124/51 790

SAISONALE SCHWIMMBADPFLEGE

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen und Tipps, wie Sie Ihr Schwimmbad
für die Badesaison vorbereiten, die richtigen Vorkehrungen treffen, wenn Sie auf Urlaub fahren und Ihr
Schwimmbad am Ende der Badesaison bereit für die Winterpause machen.


Frühjahrsreinigung
Saisonstart
Urlaubspflege
Überwinterung



Frühjahrsreinigung


Frühjahrsreinigung

Für jedes Schwimmbad (Folien-, Kunststoff-, Fliesen- oder Stahlbecken) gibt es speziell abgestimmte Reinigungsmittel, die Kalk und sonstige Verunreinigungen wie Fett und Ruß beseitigen. Gegebenenfalls sollte der Sand oder anderes Filtermaterial gewechselt werden. (Wir empfehlen Filtermaterial wie Sand und Fibalon alle drei Jahre zu wechseln)

>> zu unserem Frühjahrsservice


Saisonstart


Saisonstart

Schwimmbad-Hersteller empfehlen die Überwinterung der Freischwimmbecken in gefülltem oder teilgefülltem Zustand. Bei Freibecken sollte jährlich einen kompletter Wasserwechsel durchgeführt werden, bei Hallenbecken alle zwei bis drei Jahre.

Bei der Befüllung des Schwimmbades empfehlen wir die Zugabe von Calzinex (gegen das Ausfallen des Kalks). Stellen Sie den pH-Wert auf 7,0 bis 7,4 ein und starten Sie mit einer Stoßchlorung. Nach etwa drei Tagen können Sie mit der von Ihnen gewählten Pflegemethode beginnen. Bei der Neubefüllung des Schwimmbads steigt der pH-Wert in den ersten Tagen schnell an und sollte daher öfter kontrolliert und gegebenenfalls mit pH-Minus gesenkt werden.

>> zu unserem Saisonstartservice


Urlaubspflege


Urlaubspflege

Für die Zeit Ihrer Abwesenheit sollte ein Wirkstoffdepot für Desinfektion und Algenverhütung bereitgestellt werden. Decken Sie Ihr Schwimmbad idealerweise mit einer Plane ab und lassen Sie die Umwälzpumpe weiterhin täglich laufen. Vor der Abfahrt ausreichend lange rückspülen, den pH-Wert kontrollieren und auf 7,0 bis 7,4 einstellen. Legen Sie zusätzlich einen Multiblock (Wirkstoffdepot) in den Skimmer ein.

Bei kleineren Schwimmbädern mit Kartuschenfiltern den Filter reinigen, pH-Wert überprüfen und auf 7,0 bis 7,4 einstellen. Je nach Beckengröße mehrere Chlortabletten in den Dosierschwimmer legen. Die doppelte Menge Algenschutz (Desalgin) dazugeben. Nach der Rückkehr aus dem Urlaub den Filter gründlich rückspülen bzw. auswaschen.

>> zu unserem Urlaubspflegeservice


Überwinterung


Überwinterung

Schwimmbad-Hersteller empfehlen die Überwinterung von Außenpools in gefülltem Zustand. Die Vorteile: Die Wasserfüllung wirkt dem Druck nachrutschender Erde (Eindrücken der Beckenwände) oder dem „Aufschwimmen“ des Beckens bei hohem Grundwasserstand im Frühjahr entgegen. Ferner ist das gefüllte Becken äußeren Witterungseinflüssen weniger ausgesetzt und kann durch hineinfallende Gegenstände kaum beschädigt werden.

Zusätzliche Vorteile bringt die Zugabe des speziellen Überwinterungsmittels Puripool® Super: Kalkablagerungen oder das Entstehen von Algen wird von vornherein unterbunden, die Frühjahrsreinigung des Schwimmbads wird dadurch müheloser.

Info: Auch wenn Sie bereits Puripool® Super ins Wasser gegeben haben, können Sie Ihr Pool weiter benutzen.

>> zu unserem Überwinterungsservice

So bereiten Sie Ihren Pool für die Überwinterung vor:

  1. pH-Wert überprüfen und gegebenenfalls auf 7,0 – 7,4 einstellen
  2. Stoßchlorung mit Chlorifix oder Chloriklar® bei laufender Umwälzung durchführen, damit bereits bestehende Verunreinigungen nicht mit „überwintert“ werden
  3. Wasserspiegel bei Stilllegung bis unter die Düsen absenken
  4. Puripool® Super in der notwendigen Menge an verschiedenen Stellen im Becken zugeben
  5. Außenrohrleitungen entleeren
  6. Eispuffer (z.B. ein Holzkreuz oder einen leeren Kanister) zum Ausgleich des Eisdrucks ins Becken einlegen
  7. Falls vorhanden, Schwimmbad mit einer speziellen Abdeckung abdecken
  8. Biozide sicher verwenden (vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen)

JETZT: Besuchen Sie uns auf der Messe Für immer Jung 2019!