Schwimmbadtechnik

Wir beraten Sie gerne
+43 (0)3124/51 790

SCHWIMMBADTECHNIK

Hier steht dann ein kurzer Einleitungstext zum Thema Schwimmbadtechnik.
Der Text sollte sich über drei Zeilen erstrecken und das übergeordnete Thema einleiten:
Zur Schwimmbadtechnik zählen:


Filteranlagen
Pumpen
Solaranlagen
Wärmepumpen
Dosieranlagen

FILTERANLAGEN

Sandfilter

Bei Schwimmbädern werden hauptsächlich Sandfilteranlagen eingesetzt, die auf die jeweilige Schwimmbadgröße abgestimmt werden müssen. Das verschmutze Beckenwasser durchströmt eine oder mehrere Filterschichten, wobei die darin enthaltenen Schmutzpartikel im Filterbett zurückgehalten werden. Zum Austrag der Verunreinigungen muß regelmäßig rückgespült werden.

 >> Filtermaterialien für Sandfilter

Kartuschenfilter

Kartuschenfilter werden hauptsächlich bei Whirlpools eingesetzt.

 >> Filtermaterialien für Kartuschenfilter

PUMPEN

Pumpen

Die Pumpe muss an die jeweilige Schwimmbad- und Filtergröße angepasst werden. Wir beraten Sie gerne bei der richtigen Auswahl der Pumpe für ihr Schwimmbad.

SOLARANLAGEN

Solaranlagen

Mithilfe einer Solaranlage, selbst bei bewölktem Himmel, kann das Schwimmbadwasser um einige Grad wirtschaftlich und ohne Umweltbelastung aufgeheizt werden.

WÄMEPUMPEN

Wärmepumpen

Der Vorteil der Wärmepumpe ist das bereits ab niedrigen Außentemperaturen eine Aufheizung des Schwimmbadwassers erfolgen kann. Der Vorteil einer Wärmepumpe ist, dass sie auch ohne Sonneneinstrahlung wirkt.

DOSIERANLAGEN

Dosieranlagen

Die Pflege von Schwimmbadwasser stellt hohe Ansprüche an das automatische Dosiersystem. Faktoren wie Beschaffenheit des Füllwassers, Belastung des Wassers durch Badende, Wassertemperatur, Sonneneinstrahlung und vieles mehr beeinflussen die Wasserqualität stark und können unter Umständen zu Verschlechterung der Wasserqualität führen.

JETZT: Wir sind auf der Gartenlust mit unseren Whirlpools!

Gartenlust
Schloss
Ottersbach (A)

27. – 29. September